Instagram-Logo
Facebook-Logo
Instagram-Logo
Facebook-Logo

Sandra spricht über ihre erste Kitzrettung

Erstellt am 21. Mai 2019
Sandra spricht über ihre erste Kitzrettung

Frühmorgens haben wir uns zusammen mit den anderen Helfern getroffen und sind zur ersten Wiese gefahren. Nach einer kurzen Einweisung durch ein Vereinsmitglied ging es auch schon los. In Reih und Glied aufgestellt und mit einem Seil in der Hand verbunden (um den Abstand einzuhalten) wurde Stück für Stück nach den kleinen Rehchen abgesucht. Keine 3 Minuten und schon rief ein Helfer rechts von mir: „Stop! Da ist ein Kitz!“. Eingepackt in Gras wurde es dann vorsichtig auf eine sichere Wiese gebracht. Damit die Rehkitze keinen menschlichen Geruch annehmen haben die Organisatoren außerdem Einweghandschuhe dabei. Im Lauf der nächsten 3 Stunden konnten wir tatsächlich sechs kleine Rehkitze aus zwei Wiesen retten.